Letzte Änderung: 09.02.2017

www.Zionsgemein.de Aktueller Gemeindebrief Besucher: Nürnberg Homepage

Zionsgemeinde

Zur Gemeinde Nürnberg-Zion gehören ungefähr 250 Personen

 (Mitglieder, Angehörige und Freunde).
Gemeinde ist nach unserem Verständnis eine Lebens- und

Dienstgemeinschaft. Wir bringen unsere unterschiedlichen

Erfahrungen und Begabungen ein. Wir reden über unseren

Glauben und möchten gemeinsam Glauben und Leben

verbinden. Wir teilen Schönes und Schweres miteinander.
Unsere Gruppen und Kreise sollen nicht vereinnahmend sein,

aber wir möchten verlässlich und verbindlich miteinander leben

und unseren Auftrag als Gemeinde suchen und leben.


Evangelisch-methodistisch (Was ist das?, Was ist typisch methodistisch?)

Als Gemeindebezirk Nürnberg-Zion sind wir Teil der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland (EmK) und der weltweiten United Methodist Church (umc).


Gottesdienst

Im Zentrum des Gemeindelebens steht der Gottesdienst. Etwa 50-60 Erwachsene nehmen an einem normalen Sonntagsgottesdienst teil. Für Kinder von 1-6 Jahren wird gleichzeitig Kinderbetreuung angeboten, außerdem wöchentlich Kindergottesdienst, der bei uns Sonntagsschule heißt.

Im Gottesdienst gibt es eine Zeit für persönliche Anliegen und beim Kirchenkaffee danach (immer am 2. Sonntag im Monat) ergeben sich oft interessante Begegnungen.

Abendmahl feiern wir am ersten Sonntag im Monat. Wir laden dazu offen ein und verwenden ausschließlich alkoholfreien Traubensaft.


Gemeindegruppen

Die Gemeindegruppen und Kreise stellen sich in der Rubrik „Gruppen“ vor.


Kirche für andere

Personen aus der Gemeinde arbeiten ehrenamtlich in verschiedenen sozial-diakonischen Projekten mit.

Mit dem Diakoniewerk Martha-Maria, dem angeschlossenen Krankenhaus und dem Seniorenzentrum Martha-Maria sind wir eng verbunden.
In unserem Gemeindezentrum beherbergen wir verschiedene Gruppen aus dem Stadtteil, unter anderem die Bläserbands e.V.  und das Seniorennetzwerk Wöhrd.


Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung

Im Jahr 2001 haben wir auf dem Dach des Gemeindezentrums eine Photovoltaikanlage installiert. Den Erlös aus dem erzeugten Strom investieren wir in die ökologische Sanierung unseres Gemeindezentrums. Unter anderem konnten inzwischen moderne Heizungspumpen installiert werden, die deutlich weniger Strom verbrauchen.

Wir bemühen uns, die ökofairen Leitlinien der EmK  (PDF als Download) umzusetzen und den uns von Gott anvertrauten Lebensraum verantwortlich zu gestalten.

Besucher der Zionsgemeinde können im „Fairkauf Zion“ ausschließlich fair gehandelte und teilweise biologisch erzeugte Lebensmittel, Textilien und Geschenkartikel kaufen. Mit dem Überschuss aus dem „Fairkauf“ unterstützen wir die Katastrophenhilfe von Brot-für die Welt, sowie Projekte der EmK Weltmission.

Personen aus der Gemeinde engagieren sich im konziliaren Prozess für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung und wirken aktiv mit bei der Friedensdekade.


Ökumene

Mit den in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Nürnberg zusammengeschlossenen Kirchen sind wir partnerschaftlich verbunden. Die Ökumenischen Bibelwochen im Herbst, gemeinsame Gottesdienste, zum Beispiel der Gottesdienst im Grünen am Wöhrder See, und die Beteiligung am Weltgebetstag der Frauen gehören fest ins Jahresprogramm der Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Bartholomäus Nürnberg-Wöhrd, der Katholischen Gemeinde St. Josef,  der Evang.-Luth. Kirchengemeinde St.Jobst und unserer Zionsgemeinde. Viermal im Jahr gibt es ein ökumenisches Frauenfrühstück.


Evangelische Allianz

Im Nürnberger Komitee der Deutschen Evangelischen Allianz sind wir vertreten und beteiligen uns unter anderem an der jährlichen weltweiten Allianz-Gebetswoche.


Geschichte




Wir über uns ...